Holz Espermüller

FIRMENCHRONIK

Previous Next
Team Die Espermühle ist der älteste noch bestehende Handwerksbetrieb in Bayrisch-Schwaben... mehr
Kunstmühle 1802 verlieh Kaiser Franz II. die Espermühle an Christoph Daniel... mehr
1935 1935 wurde die Mahlmühle umfangreich renoviert und erhielt das heutige... mehr
Umbau 1950 1950 konnte ein neues Bürogebäude aus Stahlbeton errichtet werden. 1961... mehr
Urkunde In einer Urkunde aus dem Jahre 1369 erfolgt die erste... mehr
Wappen Im 16. Jahrhundert tauchte erstmalig das Wappen der Espermüller auf.... mehr
Hobelwerk 1974 1974 kam es zur so genannten Realteilung, bei der der... mehr
Holzmarkt 2000 2000 wurde Lisa Maria, Tochter von Thomas Espermüller geboren, mittlerweile... mehr
Silo 2012 2012 wurde ein neues Silo zur Aufnahme der Säge- und... mehr

Bild Umbau 19351950 konnte ein neues Bürogebäude aus Stahlbeton errichtet werden. 1961 starb Fritz Espermüller. Der Waldbesitz ging in die Waldgemeinschaft „Fritz Espermüllersche Erben“ über, der Sägebetrieb wurde weitergeführt.

1962 wurde das Hobelwerk mechanisiert, 1965 der Mühlbach auf dem Betriebsgelände begradigt, um eine moderne Längssortieranlage bauen zu können.

Mitte der 1970er Jahre hegte ein Großteil der Firmenbeteiligten den Wunsch, aufgrund der wirtschaftlich schwierigen Lage, aus dem Betrieb auszusteigen. Max Espermüller entschloss sich damals, wenigstens das Hobelwerk unter seiner Leitung weiterzuführen.

Additional information